Hoteljob-Schweiz .de .ch

Hoteljob-Schweiz.de / .ch / jobs-hotel.ch / jobs-gastro.ch

Unternehmen

Registrierung Unternehmen und Betriebe für den Hotel Gastro Stellenmarkt. Hoteljobs oder Gastrojobs Anzeigen zu fairen Konditionen schalten.

Bewerber

Kostenlose Registrierung für Bewerber. Auf Jobs und Stellenangebote direkt bewerben und ein Stellengesuch in der schweizer Hotellerie und Gastronomie aufgeben. 

 

Loginbereich     (Passwort vergessen ?)
  Permanent eingeloggt bleiben

Aktuelle News Hoteljob-Schweiz

<

Neue Steuervorlage für Gastronomie und Hotellerie

11.02.2013

Neue Steuervorlage für Gastronomie und Hotellerie



Zwei statt drei Sätze - die Hotellerie und Gastronomie wird in
Zukunft von einem reduzierten Satz profitieren. Die Ausfälle muss
allerdings jemand tragen, demnach werden Lebensmittel und andere Güter
höher besteuert. So sieht die Umgestaltung der Mehrwertsteuer vom
Bundesrat aus.



Politiker fordern seit Jahren ein vereinfachtes Steuersystem. Mit dem
Reformeifer war es allerdings schnell vorbei. Die ursprünglichen Pläne
des Bundesrates für eine Mehrwertsteuerreform mit einem Einheitssatz von
6,5 Prozent hatte das Parlament Ende 2011 abgelehnt.
Der Bundesrat erhielt die Aufgabe, ein Zwei-Satz-Modell zu
konstruieren, das einen Großteil der aktuell gültigen Ausnahmen
beibehält. Diese Aufgabe hat der Bundesrat nun erfüllt.



Politiker fordern seit Jahren ein vereinfachtes Steuersystem. Mit dem
Reformeifer war es allerdings schnell vorbei. Die ursprünglichen Pläne
des Bundesrates für eine Mehrwertsteuerreform mit einem Einheitssatz von
6,5 Prozent hatte das Parlament Ende 2011 abgelehnt.
Der Bundesrat erhielt die Aufgabe, ein Zwei-Satz-Modell zu
konstruieren, das einen Großteil der aktuell gültigen Ausnahmen
beibehält. Diese Aufgabe hat der Bundesrat nun erfüllt.





Bereits heute ist damit zu rechnen, dass die neue Steuervorlage für
heiße Diskussionen und erheblichen Widerstand stoßen wird, beginnend mit
dem Bundesrat, der die gewünschte Reform für sinnlos hält. Laut der
Regierung lässt sich mit der Reform weder ein Wachstum bei dem real
verfügbaren Einkommen noch beim Bruttoinlandsprodukt erzielen. Vorgelegt
wurden zwei Varianten: Bei Ersteren, die gleichzeitig auch der Favorit
des Bundesrates ist, bleibt der reduzierte Steuersatz für Lebensmittel
erhalten und gilt auch für die Hotellerie und das Gastgewerbe. Das
Resultat sind jährliche Einnahmeausfälle von bis zu 810 Millionen
Franken. Um diese fehlenden Einnahmen auszugleichen, soll der reduzierte
Steuersatz von 2,5 auf 2,8 Prozent steigen, der Normalsatz bleibt
weiterhin bei acht Prozent. Des Weiteren sollen Güter, die derzeit von
dem günstigeren Satz profitieren, voll besteuert werden. Zu den Gütern
zählen unter anderem Produkte für die Landwirtschaft (Dünger,
Tierfutter, etc.), Medikamente, Bücher und Zeitungen.



Die zweite Variante, die Maximalvariante, sieht vor, nicht den Kreis
der Leistungen, der reduziert besteuert wird, einzuschränken.
Gleichzeitig soll wie bei der Minimalvariante der tiefere Steuersatz auf
Gastgewerbe und Hotellerie ausgedehnt werden. Das bedeutet, dass dieser
um 1,3 auf 3,8 Prozent erhöht werden muss.





Laut der Regierung habe die Steuerreform kaum Auswirkungen auf
Privathaushalte. Wer viel in der zur Hotellerie und Restaurants unterwegs ist,
könnte sogar leicht entlastet werden. Umgekehrt: Wer hier
in der Schweiz vor Kurzem eine Immobilie ersteigert hat und sich das
Essen in Restaurants nicht leisten kann, somit viel zu Hause isst, muss
für Lebensmittel tiefer in die Tasche greifen. Die monatliche
Mehrbelastung estimiert der Bundesrat bei etwa zehn Franken.



Die Gewinner der Reform wäre in erster Linie das Gastgewerbe und in
geringerem Umfang die Hotellerie. Deren Verbände loben die
bundesrätlichen Vorschläge. Ob die Gastronomie und Hotellerie, die zu
den Profiteuren gehören, gegen andere Branchen, die von der Reform
benachteiligt werden, durchsetzen werden, ist zweifelhaft.






Zurück

Top Schweizer Unternehmen

Bergrestaurant Erzegg ... Berg. 

übrige Region Bern / Melchsee-Frutt
 

HOTEL PLATTENHOF *** Zürich ... 3* 

Zürich Stadt / Zürich
 

Restaurant 1911 ... Berg. 

Aletsch / Blatten bei Naters
 

RACLETTE FACTORY ZÜRICH ... Rest. 

Zürich Stadt / Zürich
 

Hotel Saluver *** (Nähe ... 3* 

St. Moritz / Engadin / Celerina
 

Restaurant La Stalla ... Rest. 

St. Moritz / Engadin / St.Moritz
 
Regionen Unternehmen Ketten PersonaldienstleisterJobs Region Lenk / SimmentalJobs Region SörenbergJobs Region Wengen / MürrenJobs Region St. Moritz / EngadinJobs Region HeidilandJobs Region SavogninJobs Kette Alpina / HöhwaldJobs Kette Best Western SchweizJobs Kette Kongress DavosJobs Kette Hotel Monopol St.Moritz / EdelweissJobs Kette Swiss Historic HotelsJobs Kette FerienvereinJobs Personalagentur Frama Job Gastronomie / Hotellerie (bei Bern)Jobs Personalagentur ClickjobJobs Personalagentur Domino Gastro AG  (ganze Schweiz)Jobs Personalagentur teamwork one SalzburgJobs Personalagentur Incontro AGJobs Personalagentur gastro S Howald GmbHJobs Unternehmen Hotel Alex **** ZermattJobs Unternehmen Hotel Europa St. MoritzJobs Unternehmen Hotel Schweizerhof **** ZermattJobs Unternehmen WALDHAUS FLIMS Mountain Resort & Spa *****Jobs Unternehmen Thai House Jobs Unternehmen Hüttenzauber (Lenk, Berner Oberland)

Stellenmarkt Newsletter

Wöchentliche Email-Info über die neusten Betriebe / Unternehmen (Neuvorstellungen bei Hoteljob-Schweiz) und top aktuelle Stellenangebote.

  

Gastroanzeiger



Neuste Ausgabe: Dezember 2016 

In Kooperation mit unserem Printmedienpartner Gastro-Anzeiger.ch (Auflage 20.800)

 

Hotel / Gastro Jobs + Immobilien, Kleinanzeigen, sowie 50 Jobanzeigen von jobs-gastro.ch und Stellenangebote Gastro Anzeiger


Gärtnerei

Unsere regionalen Seiten - kommen Sie schneller zum Ziel !

*Fürstentum Liechtenstein  •  *Südtirol / Tirol / Gardasee  •  *Samnaun  •  Graubünden  •  Bern  •  Wallis  •  Zürich  •  Luzern  •  Basel  •  St.Gallen  •  Glarnerland  •  Zug  •  Schwyz  •  Solothurn  •  Aargau  •  Thurgau  •  Uri  •  Schaffhausen  •  Obwalden  •  Nidwalden  •  Tessin  •  Fribourg  •  Genf  •  Appenzell